Erster FIS-MC 2014: Dolomitenlauf/Obertilliach

Erneut gutes Ergebnis im FIS-Marathon-Cup beim Dolomitenlauf in Obertilliach

Die freien Wochen über den Jahreswechsel zwischen der Universiade und den ersten Marathons nutze ich noch einmal für eine gezielte Vorbereitung. Auch wenn die Schneesituation in Oberwiesenthal nicht immer optimal, war konnte ich vor allem im Grundlagenausdauerbereich und mit langen intensiven Einheiten noch einiges tun.

Kampf um Position 20 beim FIS-MC in Obertilliach

Kampf um Position 20 beim FIS-MC in Obertilliach

Nachdem die ersten Rennen in Liberec und Oberwiesenthal abgesagt wurden, ging es Mitte Januar nun auch mit den Long Distance Rennen los. Gleich zum Anfang ein Sahnestückchen…der Dolomitenlauf. Ich hatte mit meiner bis dato besten FIS-MC Platzierung noch gute Erinnerungen an das letzte Jahr. Zu dem kam die Besonderheit, dass mal genügend Schnee auf der Loipe war. Besser gesagt wir sind an dem Wochenende fast darin erstickt. Immer wieder kam neuer Schnee dazu und auch in der Nacht und im Rennen schneite es dicke weiße Flocken, was die Anforderungen an das Material nicht abschwächte. Der Rennverlauf auf den 42km in der freien Technik war schon fast traditionell. Nach dem Start und den ersten Wiesenschleifen kämpfte jeder um eine möglichst gute Position. Etliche Stürze und Hakler machten das Rennen nervös. Ab dem tiefsten Punkt hieß es dann einreihen auf der schmalen Trasse und immer am Bach hinauf zum Abzweig der kurzen Strecke stumpf mitziehen. Nun lichtete sich das Feld und nach der Verpflegung durch meine Mutter wurde mir Platz 25 durchgegeben. Das motivierte mich enorm. Hinauf zum Sattel gab ich in den steilen Anstiegen richtig Gas und holte einige Läufer ein. Auf dem Rückweg fand sich schnell eine kleine Gruppe und wir konnten gut im auffrischenden Gegenwind zusammenarbeiten. Nach dem zweiten Durchlauf im Stadion waren es nur noch wenige Kilometer und es hieß Vollgas. Die Gruppe sprengte sich und im offenen Gelände konnte ich die ersten Läufer wieder sehen. Auch wenn man sie nicht mehr einholen kann, war doch der Abstand geringer als gedacht. Auf dem letzten Kilometer regelten wir die Positionen und so kam ich als 20. ins Ziel. Damit bin ich echt zufrieden und ordentlich FIS-MC Punkte eingesammelt. So kann es weiter gehen. Die Woche drauf steht Europameisterschaft im Skimarathon auf dem Programm. Wie sich aber mittlerweile herausgestellt hat, wurde diese auch abgesagt und in März verschoben. Ich werde deshalb ersatzweise im Tannheimer Tal beim Ski-Trail am Start sein.

Kampf um Position 20 beim FIS-MC in Obertilliach

Kampf um Position 20 beim FIS-MC in Obertilliach

Ergebnisse: Dolomitenlauf_42km_FT

xc-skiing austria
Aktuelles